5. Juni 2018 – Die Sprache des Bildes

„Septembertage“, 100 x 150 cm, Acryl auf Canvas, 2018

Ausstellung „Jeder Tag ist anders“, vom 1.5. – 16.6.2018, Kunsthaus Erlangen

Die Sprache der Bilder benutzen um das eigene Innere zu reflektieren. Der Wunsch das gefühlte Feine, das widerspenstige Wilde, das verträumte Leichte oder das verborgene Geheimnis, was tief versteckt in jedem von uns steckt, wieder zu entdecken.

Die feinen, selten geraden Linien, erzählen schemenhaft vom Leben. Flirts in Farbflächen ziehen sich magisch an, verabreden sich zum Rendezvous. Auf spielerische Weise wird um die Wette gewirbelt, gehüpft, getanzt!  Zartgelbe Flügel gleiten schwerelos über cremig, weißen Untergrund. Das scheinbar Losgelöste, Ungeordnete, Freie, feiert Begeisterung und reflektiert die eigene spirituelle Magie, chaotische Freiheit oder öffnet zu verborgenen Träumen.

Spielen, Loslassen, Tanzen…sich Wiederspiegeln, entdecken und finden.