2. April 2018 – Die Sprache der Künstler

 

Die Sprache der Künstler ist anders.

Es ist eine sinnliche Sprache, es ist eine Sprache der gefühlten Erfahrung.

Ein visuelles Bildergehirn, gefüllt mit Emotionen und Gefühlen, Heimat und Zufluchtsort unserer geheimsten Erlebnisse und Impulse.

Es ist nicht durch Worte in Gang zu setzen, vielmehr kommt es durch die sensorische Sprache in Bewegung.

Geruch, Geschmack, Sehvermögen, Berührung und Klang.

oder wie die große Georgia O`Keefe einmal gesagt hat:

„Niemand sieht eine Blume wirklich – sie ist so klein, dass es Zeit erfordert – wir haben keine Zeit – und um zu Sehen erfordert Zeit, so wie es Zeit erfordert einen Freund zu haben.“